Immowelt hat die Angebotspreise von Immobilien untersucht.

Das Immobilienportal Immowelt hat mal die Angebotspreise von Immobilien untersucht und kommt zu dem Schluß, daß die Angebotspreise von Immobilien die über Immobilienmakler angeboten werden offensichtlich deutlich realistischer sind, als die, die der von Privatverkäufern direkt angebotenen Immobilien. Nachträgliche Preisreduzierungen sind bei Maklerangeboten wesentlich seltener. Und, eine weitere Erkenntnis: Die Maklercourtage scheint Immobilien nicht per se zu verteuern. Eine Vermutung von mir: Auch die Vermarktungszeit wird kürzer sein.